Exkursion zur Wolke 7

Am Donnerstag, dem 17.03.2022 besuchten wir, der GK Kunst Q4, im Rahmen unseres Kunstunterrichts (Kursleitung: Frau Fabich) das C/O Berlin. Situiert im Amerika-Haus in der Hardenbergstraße am Bahnhof Zoologischer Garten in Berlin, präsentierte uns das private Ausstellungshaus für Fotografie, C/O Berlin, die Sonderausstellung “Songs of the sky”. So wie vor 100 Jahren, der berühmte US-amerikanische Fotograf Alfred Stieglitz seine Kamera gen Himmel richtete, setzen sich Künstler des 21. Jahrhunderts in dieser Ausstellung mit der Cloud und ihren Zukunftsvisionen auseinander. 

Nach einem ersten Überblick über die Ausstellung, wählten wir unsere persönlichen Favoriten aus und skizzierten unser Lieblingswerke. Im Plenum führten wir zu guter Letzt eine abschließende Diskussion und stellten uns unsere Arbeiten gegenseitig vor. Mir persönlich gefiel vor allem ein Kunstrasen, aufgebaut im Herzen der Ausstellung. Als Besucher hatte man die Möglichkeit, sich hinzulegen und einen an die Decke projizierten Himmel mit Wolken zu beobachten. QR-Codes und Preisschilder auf den Wolken ermöglichten theoretisch den “Kauf” einer Wolke und regten zum Nachdenken über die heutige Kommerzialisierung, selbst von so abstrakten Dingen wie dem Himmel an. 

 

Die Ausstellung hat uns unglaublich beeindruckt und bildete eine willkommene Abwechslung zu dem größtenteils theoretischen Schulunterricht. Kurzum: Die Exkursion war himmlisch. Wir schwebten auf Wolke 7.  

 

cafeterie

Mir gefällt das gemeinsame Miteinander an unserer Schule. Lehrer und Schüler sind hier ein Team.